Winkel

Förderverein Winkel

Wie geht es weiter?

Zusammenfassung August 2019 Knapp ein Dutzend Mitglieder haben sich am 13.08. auf Einladung von Nicole Fleischer, zu einer Mitgliedsversammlung eingefunden. Zu Beginn hat Jule Friedrich uns über die finanzielle Situation des Vereins informiert. Die bisher eingegangen Mitgliedsbeiträge decken noch nicht ganz die Kosten die für die notwendige Vereinshaftpflichtversicherung und Gebühren, die durch die Eintragung des Vereins entstanden sind; da es aber gelungen ist, mit dem Sommerfest etwas Gewinn zu machen, verfügt der Verein inzwischen doch über ein kleines Guthaben. Hier möchten wir uns für alle Kuchenspenden und besonders für die gespendete Bowle nochmal ganz herzlich bedanken! Ungewissheit herrschte eine Zeitlang darüber, ob der jährliche Mitgliesbeitrag überwiesen werden muss oder ob dafür ein Bankeinzugsverfahren möglich ist. Das wurde inzwischen geklärt, Bankeinzug ist möglich, und der Jahresbeitrag ist jeweils im März fällig. Der zweite Kassenwart ist gefunden, einstimmig wurde Brigitte Sommer gewählt. Ein ganz wichtiges Thema war das vergangene Sommerfest. Auch wenn es in der Vorbereitung ein paar kleinere Pannen und Versäumisse gab - was nicht anders zu erwarten war - so war es doch das erste Fest, das wir gemeinsam organisiert haben, und wir sind uns einig, dass es ein gelungenes Fest war. Viele positive Rückmeldungen von Festbesuchern haben uns das bestätigt.  2020 soll es eine Wiederholung geben und zwar am zweiten Wochenende im Juli. Dafür brauchen wir aber dringend mehr Helfer für Aufbau, Abbau und am Festtag selbst und wir hoffen sehr, dass mehr Mitglieder aktiv werden. Dem allgemeinen Wunsch nach mehr Anlässen, an denen "Winkel sich trifft", entgegenkommend wollen wir nach dem St.-Martins-Umzug am Gemeinehaus Glühwein und Kinderpunsch/ Kakao anbieten. Bei dieser Gelegenheit sollen auch die Adventdsfenster ausgelost werden. Die Adventdsfensteraktion organisiert Brigitte Sommer, an sie wenden die Niederwinkler sich bitte, wenn sie ein Fenster schmücken wollen. In Oberwinkel sollten wir überlegen, ob wir gemeinsam ein Fenster herrichten oder ob es mehrere einzelne Fenster geben soll. Zur Absprache darüber wenden sich die Oberwinkler bitte gerne an Nicole Ziegler. Eine Idee für eine Baumpflanzaktion auf einer der Windwurfflächen zwischen Ober- und Niederwinkel hat Jörg Prescher vorgestellt. - Wir haben uns dafür schnell begeistern lassen. Jörg wird mit dem Gemeinderat und dem Forstamt besprechen, wie und in welchem Zeitraum sich die Fläche für die Bepflanzug vorbereiten läss,t und uns informieren, danach wird weiter und konkret geplant. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Zusammenfassung März 2019 Wie bekannt gegeben, fand am 07.03 ein Treffen für die LeWi-Interessierten statt. Die Teilnahme war erfreulich hoch und die ersten Mitgliedsanträge wurden abgeben. Unter der Leitung unseres 1. Vorsitzenden entstand eine lebhafte Diskussion, aus der sich mehrere Ideen entwickelt haben. Pläne für deren Umsetzung wir noch etwas Zeit haben sind zum Beispiel ein Fotokalender mit Winkler Motiven, ein Klönnachmittag für unsere älteren Dorfbewohner und eine "Adventsfensteraktion". Konkret geplant wurde ein "Dreckwegtag", dazu treffen wir uns am 30.03 um 9:00 am Bolzplatz und jeder der ein paar Stunden zur Mithilfe erübrigen kann ist herzlich willkommen. Weiterhin haben wir einen Termin für das Sommerfest festgesetzt, der 15.06. soll es werden, und wir möchten das Sommerfest mit einem Flohmarkt kombinieren Zeitnah wird festgelegt welche (Ausgleichs-) Flächen sich für eine Einsaat mit insektenfreundlichen Pflanzen eignen und das Rosenbeet vor dem Gemeindehaus wollen wir mit Lavendel unterpflanzen. Auch das zur Freude der Insekten.                                                                                                                                               Naturschutz war ohnehin ein großes Thema und wir möchten noch Insektenhotels, Vogelnistkästen und Fledermauskästen bauen und aufhängen.                                                        Über die Nutzung der "EhDa"-Flächen als Bienenweide haben wir gesprochen, glauben aber dass das dazu nötige Verfahren zu aufwändig ist. Für den geplanten Rückschnitt der Obstbäume ist es wohl schon etwas spät im Jahr, freistellen der Bäume sowie gegebenenfalls düngen oder kalken kann aber noch angegangen werden.                                                                                                                          Am 23.03 findet in Daun ein Kurs zum Thema Obstbaum- und Pflanzenschnitt statt, falls sich noch jemand dafür interessiert gibt es weitere Informationen dazu bei Claudia Lange unter der Telefonnummer 06592 985770, oder bei unserer Jule Friedrich. Nach Versammlungsende wurde noch die schöne Idee eingebracht eine sogenannte "Mitfahrerbank" einzurichten, an der Personen, die z. B. nach Gillenfeld möchten, auf eine Mitfahrgelegenheit warten können. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- "Förderverein Winkel" auf der Zielgeraden Am 03.12.2018 fand das zweite Treffen zur Vorbereitung der Gründung des Fördervereins Winkel statt. Auch an diesem Termin war die Teilnahme sehr erfreulich und es zeigt sich, dass wir mit dieser Idee auf dem richtigen Weg sind. Ziel des Abends war es, einen bereits vorbereiteten Satzungsentwurf zu besprechen und gegebenenfalls auf unsere Bedürfnisse anzupassen. Schnell konnten sich die Beteiligten über einen gemeinsamen Inhalt verständigen. Lediglich auf einen passenden Namen konnten wir uns noch nicht einigen. Wer hierzu Ideen hat, ist herzlich eingeladen, diese Vorschläge einzureichen oder auf der nächsten Sitzung vorzustellen. Diese wird dann auch schon die Gründungsversammlung sein, die für die zweite Januarwoche geplant ist. Über den genauen Termine werde ich rechtzeitig auf bekannte Weise informieren. Die ausgearbeitete Satzung wird noch vor der Versammlung auf unserer Homepage zu finden sein. Nutzen Sie auch die Möglichkeit eines Besuchs auf unserer Facebook-Seite. Bis dahin wünsche ich allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ersteinmal eine ruhige und besinnliche Adventszeit. Jörg Prescher - Ortsbürgermeister - ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Am 31.10.2018 fand die erste Informationsveranstaltung zu der "Idee", der Gründung eines Fördervereins der Ortsgemeinde Winkel im Bürgerhaus statt. Das Interesse und die Teilnahme waren erfreulich, und so wurden bereits nach den ersten einleitenden Worten Ideen ausgetauscht. Im Vordergrund stand hierbei die Entwicklung und das Miteinander im Dorf (Daseinsvorsorge), aber auch Beiträge, die sich mit dem Thema Umweltschutz und Insektensterben befassen. Alles in allem zeigten die Beteiligten reges Interesse an der "Idee" und kamen einstimmig  zu dem Ergebnis, dass diese umgesetzt werden soll. Schon hierbei war die Anzahl an künftigen Mitlgliedern zur Gründung des Vereins (mindestens 7) mehr als ausreichend. Festgehalten werden kann aber auch, dass es sich um einen dynamischen Prozess handeln wird, bei dem die Gespräche in der Nachbarschaft einen wesentlichen Beitrag leisten, die "Idee" weiterzutragen und mehr Interessenten zu gewinnen. In einer der nächsten Veranstaltungen (November 2018) soll zunächst ein erster, für die Vereinsgründung notwendiger, Satzungsentwurf besprochen werden. Es folgen die Bildung eines Vorstandes und letztlich die Gründung des Vereins. Über die weiteren Termine und deren Inhalte werden wir rechtzeitig auf bekannte Weise informieren. Nutzen Sie auch die Möglichkeit unserer Homepage und unserer Facebook-Seite.
Satzung des Fördervereins "Leben in Winkel (LeWi) e. V"
Mitgliedsantrag